Einzelansicht

Archiv

Stiftung aktuell

Mitmachen! Thüringer Naturschutzpreis 2018 unter dem Motto "Naturschutz braucht Artenkenner" ist ausgeschrieben

In den vergangenen Wochen stand die Studie über das Insektensterben im Fokus der Öffentlichkeit. Im Durchschnitt 75 Prozent weniger Fluginsekten verzeichneten die Wissenschaftler. Ein erschreckender Trend, den es aufzuhalten gilt. Aber noch eine Entwicklung ist in Fachkreisen zu beobachten. Es gibt immer weniger Menschen, die Artenkenntnisse besitzen. Nur noch Vereinzelte wissen, um welche Schmetterlingsart es sich handelt, wenn solch ein Falter auf einer Pflanze sitzt. Immer weniger Personen können Vogelrufe erkennen. Und immer weniger Leuten ist es möglich spezifische Pflanzenarten voneinander unterscheiden.

Aber: Nur was wir kennen, können wir auch schützen! Und so ist es uns ein Anliegen, Artenkenner, die ihr Wissen weitergeben, zu würdigen.

Der 6. Thüringer Naturschutzpreis ist mit zweimal 5.000 Euro dotiert und wird in zwei verschiedenen Kategorien vergeben. In der ersten Kategorie sollen Menschen ausgezeichnet werden, die Artenkenntnisse besitzen und diese an andere weitergeben. In der zweiten Kategorie sind es junge Menschen, die Naturschutzprojekte umsetzen, für die solche Kenntnisse die Voraussetzung sind. Es geht also zum Einen um die Vermittlung von Artenkenntnissen und zum Anderen um deren Einsatz für den Naturschutz.

Der Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 15. April 2018. Der Preis wird am 18. September 2018 verliehen.

Alle wichtigen Informationen zum Thüringer Naturschutzpreis finden sie unter folgendem Link: www.stiftung-naturschutz-thueringen.de/thueringer-naturschutzpreis.html

Hintergrund: Seit 2008 verleiht die Stiftung Naturschutz Thüringen in zweijährigem Abstand den Thüringer Naturschutzpreis. Dieser wird immer zu einem speziellen Naturschutzthema vergeben. Über die Vergabe entscheidet eine Jury, die vom Stiftungsrat der Stiftung berufen wird.