Einzelansicht

Archiv

Stiftung aktuell

Natur gepflegt und einfach erklärt

Stiftung Naturschutz fördert Leichte-Sprache-Broschüren

Leichte Sprache – was ist das?
Leichte Sprache nennt sich eine Ausdrucks- und Schreibform mit kurzen Sätzen, einfachen Begriffen und vielen Illustrationen. Es gibt viele Menschen, denen das Lesen und Begreifen schwer fällt, weil sie vielleicht nur wenig lesen gelernt haben, die deutsche Sprache nicht gut beherrschen oder ihr Verstand langsamer und anders arbeitet als bei anderen. Damit auch diesen Menschen gedruckte Informationen zugänglich werden, gibt es die sogenannt leichte Sprache. In ihr sind Dinge ganz einfach erklärt, die Schrift ist groß und gut lesbar und viele Bilder veranschaulichen den Inhalt.
EUROPARC Deutschland veröffentlichte am 13.10.2016  zwei neue Hefte in Leichter Sprache. Zusätzlich zu den bereits vor zwei Jahren verlegten drei Heften zum Naturerleben und Naturschutz im Lebensraum Wasser, sind die beiden neuen Broschüren ein weiteres neuartiges Lernangebot für ehrenamtlich Engagierte mit geistiger Behinderung.
Sie informieren nun in leichter Sprache über Lebensbereiche in der Natur, wie sie für das Grüne Band typisch sind. Das Grüne Band ist der Naturraum, der am Verlauf der innerdeutschen Grenze entstanden ist. Hier gibt es Wiesen und Weiden und – wenn man es nicht verhindert, auch bald wieder Wälder.
Was macht diese Lebensräume aus? Wie sind sie entstanden, wie können sie erhalten werden? Welche Tiere und Pflanzen finden hier Heimat, und wie kann man diese schützen? Darüber informieren die Hefte in Leichter Sprache und regen zu eigenen Entdeckungen an.
Initiator der Themenreihe ist EUROPARC Deutschland e.V., der Dachverband der Nationalen Naturlandschaften, zu denen auch der Naturpark Südharz gehört.
Finanziell gefördert und fachlich unterstützt wurde die Erstellung der beiden Themenhefte „Wiese“ und „Wald“ durch die Stiftung Naturschutz Thüringen. Die Stiftung ist in Thüringen Eigentümerin des größten Teiles der Flächen am Grünen Band, dem ehemaligen Grenzverlauf. Sie hat die Erstellung der Themenhefte sowohl überwiegend finanziert wie auch bei der inhaltlichen Gestaltung mit Fachwissen und Fotos mitgewirkt.

Bei einem Pflegeeinsatz am Grünen Band bei Ellrich in Zusammenarbeit der Stiftung Naturschutz Thüringen mit dem Naturpark Südharz und der Stadt Ellrich, konnten sich am 13.Oktober 2016 behinderte Menschen der Nordthüringer Lebenshilfe e.V.tatkräftig in der Pflege und Wiederherstellung des offenen Bereiches an der ehemaligen Grenze einsetzen. Im Anschluss daran wurden die Leichte-Sprache-Hefte „Wiese“ und „Wald“ durch Frau Emonds , zuständig für Barrierefreiheit und Inklusion bei EUROPARC Deutschland e.V  an Herrn Ludwig, Gruppenleiter beim Lebenshilfe e.V. übergeben. Anwesend waren ebenfalls Vertreter des Landkreises Nordhausen, der Stadt Ellrich und des ThüringenForstes.

Frau Emonds, EUROPARC e.V, übergibt Herrn Ludwig, Lebenshilfe e.V., die Broschüren in Leichter Sprache "Wiese" und Wald"