Einzelansicht

aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltung

Tagung "Nationales Naturerbe in Thüringen"

– von „A“ Anforderungen, bis „Z“ wie Zusammenarbeit

Das "Nationale Naturerbe" steht für die beispielhafte Initiative des Bundes, gesamtstaatlich repräsentative Naturschutzflächen im Eigentum des Bundes nicht zu privatisieren, sondern in Naturschutzhände zu geben, die die Flächen nach anspruchsvollen naturschutzfachlichen Vorgaben betreuen und entwickeln. Zu einem großen Teil sollen die Flächen wieder zu Wildnis werden. Das Besondere beim Naturerbe ist: es ist einzig und allein der Natur gewidmet. Die Flächen des Nationalen Naturerbes werden nach der Übertragung durch den Bund von verschiedenen Naturschutzträgern betreut. Es beteiligen sich neben den Ländern und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) derzeit 32 Naturschutzorganisationen an der dauerhaften Pflege des Nationalen Naturerbes. Koordiniert werden die Verbände und Stiftungen bundesweit  durch den Deutschen Naturschutzring.
(Quelle:Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

 

Die Stiftung Naturschutz Thüringen lädt für den 12.04.2016 unter dem Titel

 Nationales Naturerbe in Thüringen –

von  „A“ wie Aufgabe und Anforderungen,

bis „Z“ wie Zusammenarbeit

zu einer Tagungsveranstaltung zur Vernetzung und gegenseitigen Information der Empfänger von Naturerbeflächen in Thüringen ein.

Tagesordnung

Anmeldung