Einzelansicht

aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltung

TLUG-Veranstaltung "Wie weiter mit dem Feldhamster?"

Der Feldhamster wird in den Roten Listen von Thüringen und Deutschland als „vom Aussterben bedroht“ geführt. Sowohl in Thüringen als auch in Deutschland ist der Feldhamster im Rahmen der Überwachung des Erhaltungszustandes nach der FFH-Richtlinie mit einem ungünstig-schlechten Erhaltungszustand eingestuft. Als Grundlage zur Verbesserung des Erhaltungszustandes der Art ließ die Thüringer Umweltverwaltung Feldhamster- Schwerpunktgebiete erarbeiten. Darauf aufbauend wird aktuell ein Artenhilfsprogramm „Feldhamster“ konzipiert. Grundliegende Ziele des Artenhilfsprogrammes sind die Sicherung eines geeigneten Lebensraumes für den Feldhamster und die Verbesserung der Konnektivität zwischen den Feldhamsterpopulationen auf Ackerflächen in Kooperation mit den wirtschaftenden Betrieben.

In der Veranstaltung am 2. November 2017 in Jena werden die Grundlagen des Feldhamsterschutzes in Thüringen erörtert, Kooperationsprojekte zwischen Naturschutz und Landwirtschaft vorgestellt und aus Erfahrungen anderer Bundesländer berichtet. Dabei stellt auch die Stiftung Naturschutz Thüringen ihre Aktivitäten zur Finanzierung einer hamsterfreundlichen Bewirtschaftung vor.

Die Veranstaltung ist als offene Diskussionsveranstaltung mit kurzen Impulsvorträgen und ausreichend Diskussionszeit konzipiert.

Nähere Informationen zu dem Workshop finden Sie >>HIER<<