Mai - Oktober 2022 Gebrannte Brücke, 96465 Neustadt bei Coburg/ OT Sonneberg

7.3.1. Das Grüne Band ein Dialog zwischen Erinnerungskultur und Naturschutz

  • Schulen
  • ca. 4 Stunden
  • mittlere Schwierigkeit
  • 5 km
  • kostenfrei
  • Gebrannte Brücke, 96465 Neustadt bei Coburg/ OT Sonneberg
  • Max. Gruppengröße 1x Klassensatz, zzgl. Lehrer

Klassenstufe: 9.-12. Klasse

Geht gemeinsam mit uns auf Entdeckertour an der ehemaligen innerdeutschen Grenze und schaut selbst, wie sich dieser Ort zu einer Lebensader entwickelt hat.
An der „Gebrannten Brücke“ lassen wir die innerdeutsche Geschichte erst einmal auf uns wirken.
Von hier aus tauchen wir in das naturschutzfachliche Kleinod „Grünes Band“ im Ballungsraum Sonneberg zwischen B4 und B89 ein. Wir besuchen Orte der Entspannung an alten DDR Brücken und besuchen den Lebensraum des Bibers entlang der Steinach. Wir erfahren vom Gebietsbetreuer geschichtliches zum Thema Grenzsicherung und erhalten eine Aufklärung zu Restrisikogebieten. Diskussionsrunde: Welchen Einfluss hat die Naherholung auf den Naturschutz?

 

Schwierigkeitsgrad: mittel - zum Teil stark verwachsener Kolonnenweg entlang von Fliessgewässern, hoher Bewuchs
Hinweise: wetterangepasste Kleidung, stabile und knöchelhohe Wanderschuhe, eigene Verpflegung, Zeckenschutz, Restrisikogebiet

 

Für diese Führung ist eine Voranfrage über unsere Webseite zwingend erforderlich!


Route planen

Kontakt

Christoph Schießer
Gebietsbetreuer
Christoph Schießer

Gebietsbetreuer Abschnitt 7

  • zuständig für das NNM im Landkreis Sonneberg

Voranfrage

Einverständniserklärung

Ich habe die Wichtigen Fragen und Antworten zu unseren Umweltbildungsangeboten und Datenschutzhinweise gelesen und stimme dem zu.