Einzelansicht

Archiv

Stiftung aktuell

Alte Grenzbrücke bei Ummerstadt wird saniert

Der Kolonnenweg entlang des Grünen Bandes im Bereich Ummerstadt wird durch Sanierung der Brücke über die Rodach langfristig in seiner Durchgängigkeit und zur Erlebbarkeit des Grünen Bandes erhalten.

Der Zahn der Zeit hat an der alten Brücke über die Rodach südlich von Ummerstadt schon lange seine Spuren hinterlassen. Zu DDR-Zeiten war die Brücke, die hier sogar zweispurig angelegt war, als Übergang für die Grenzer errichtet worden. Heute wird der Kolonnenweg und die dazu gehörigen Brückenbauwerke vor allem von Wanderern, Spaziergängern und Jägern genutzt.

Die Stiftung Naturschutz Thüringen als Eigentümerin vieler Flächen am Grünen Band und auch dieser Brücke stellte fest, dass sie den baulichen und sicherheitstechnischen Anforderungen dieser  Zeit nicht mehr entspricht. Nach Abwägung der örtlichen Gegebenheiten erfolgt nun die Sanierung. Dabei wurde der oberirdische Brückenträger bereits abgerissen und die Widerlager durch Steinschüttungen gesichert. In den nächsten Wochen wird dann eine neue Stahlkonstruktion aufgesetzt.

Durch diese Baumaßnahme kann die sichere Nutzung des Kolonnenweges im Bereich Ummerstadt langfristig wieder gewährleistet werden.

 

 

Brücke über die Rodach bei Ummerstadt - der Oberbau der Brücke wurde abgerissen und die Widerlager durch den Einbau von Schotter geschützt und stabilisiert. Die neu Stahlkonstruktion wird später auf die vorhanden Wiederlager aufgesetzt. Foto: SNT